Fitness ABC anaboler/ kataboler Stoffwechsel

 

Beim Stoffwechsel werden abbauende und aufbauene Prozesse unterschieden. Der anabole Stoffwechsel ist der Aufbaustoffwechsel. Dabei werden aus Aminosäuren, Glucose und Fettsäuren Zellen aufgebaut oder erneuert. Demnach begünstigt der anabole Stoffwechsel den Muskelaufbau. In der darauf folgenden katabolen Stoffwechselphase hingegen werden Nahrungsbestandteile aufgespalten, um Energie zu gewinnen – und diese zieht der Körper teilweise auch aus der Muskulatur, was Sportler möglichst verhindern wollen. Wann genau die katabole Phase einsetzt, hängt vom Stoffwechseltyp ab. Wer seine Energiespeicher nach dem Training mit hochwertigen Nährstoffen auffüllt, kann so die Auswirkungen der katabolen Stoffwechselprozesse eingrenzen.

Auch wärend des Lockdown auf Bewegung und Ernährung achten !

Regelmäßiger Sport ist in dieser Jahreszeit unerlässlich für ein gesundes Immunsystem. Das Training sollte dabei nicht zu intensiv sein, ein moderates Kraft- und Ausdauertraining mit genügend Ruhezeiten sollte angestrebt werden. Außerdem werden beim Training Glückshormone wie Dopamin ausgeschüttet, die gegen ein mögliches Stimmungstief in der dunkleren Jahreszeit wirken. Darüber hinaus macht Sport in der Gemeinschaft noch mehr Spaß, unsere Kurse sind dafür besonders gut geeignet. Auch die Ernährung spielt in dieser Zeit eine wichtige Rolle um uns fit zu halten. Langkettige Kohlenhydrate wie Kichererbsen und Linsen machen zum Beispiel lange satt und geben die nötige Energie um durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Die richtige Menge an Vitaminen gibt es in Gemüse. Dabei soll am besten auf frische und saisonale Zutaten zurückgegriffen werden. Nummer eins in dieser Jahreszeit ist der Kürbis. Er enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Ballsststoffe die satt machen. Daneben ist er vielseitig verwendbar. Im Übrigen spielt Zink eine wichtige Rolle für das Immunsystem, zu finden ist es in Haferflocken oder Kürbiskernen.